Du willst etwas neues ausprobieren und gleichzeitig deinem Haar nicht schaden?

 

Dann ist Henna Haarfarbe als Plfanzenhaarfarbe genau das richtige für dich!

 

Was genau Henna eigentlich ist hast du bereits auf unserer Startseite erfahren. Denn auch bei Henna Haarfarbe gibt es einige „Schwarze Schafe“ im Geschäft. Wir zeigen dir wieso Henna Haarfarbe für deine Haare gut ist und worauf zu achten musst.

Gepflegtes und schönes Haar ist vielen Frauen wie auch Männern sehr wichtig. Das Ziel der heutigen Lifestyle Gesellschaft ist ganz klar: Weg von Chemie. Hin zum natürlichen! Vergiss also den ganzen chemischen Abfall aus der Drogerie und nimm dir einen Moment Zeit.

 

Wie genau funtkioniert das Haare färben mit Henna?

 

Der ursprüngliche Färbeprozess entstand durch getrocknete und zerkleinerte Blätter, da in der Pflanze bereits eine Vorstufe des Farbstoffes vorliegt – das Glycosid Hennosid A, B oder C. Durch sogenannte Faserproteine der Haare oder der Wolle wandelt sich das Glycosid zum Farbstoff Lawson um. Dieser Farbstoff eignet sich nun zur Körperbemalung sowie Färbung von  Wolle und Haaren.

Doch genug zum theoretischen Teil.

 

Worauf muss ich beim Kauf von Henna Haarfarbe achten?

 

Häufig wird nicht erwähnt das dem natürlichem Henna synthetische Bestandteile beigemischt werden um verschiedenste Farbvarianten zu kreieren.

Gerade und immer öfter in Produkten von sogenannten „Asia Shops“ sollen gesundheitsschädliche Bestandteile enthalten sein. So ist beispielsweise p-Phenylediamin, kurz PPD Toxisch.

Solltest du also auf deinem Produkt Worte wie „Phenylendiamine“ oder „Nitro-Phenylendiamine“ sowie Artverwandte Gruppierungen vorfinden – Besser Finger weg!

Auch Ammoniak, der die Kopfhaut angreifen kann, sollte gemieden werden.

Besondere Vorsicht bei ausländischen Angeboten

Oftmals wird als natürlich („natural“) bezeichnet, was garnicht natürlich ist. Erfahrungsaustausch sowie Nachfrage beim Anbieter ist hier das beste Mittel der Wahl.

 

Unsere Empfehlung: Natürliche Henna Haarfarbe

 

Doch man sollte sich dadurch nicht den Spaß am Haarefärben mit Henna Haarfarbe nehmen lassen.

Achtet man auf seriöse Anbieter und meidet man aufgeführte Wortgruppierungen so kann man der Chemieindustrie wenigstens in diesem Punkt den Rücken kehren.

Natürliches Henna ist auf reiner Pflanzenbasis hergestellt. Gewünschte Farbtöne können durch Beimischung von Lebensmittelfarben erreicht werden. Anders als bei Colarationen, bei denen die Farbe in das Haar eindringt, legt sich die Henna Haarfarbe lediglich als eine Schicht über das Haar. Das erzeugt einen Schutz vor schädlichen UV-Strahlen und beugt Haarbruch vor.

Mit Henna Haarfarbe kann man sich entweder zuhause selbst die Haare färben oder aber bei Friseuren des Vertrauens.

 

FAZIT:

 

Willst du unnötige Chemikalien vermeiden und suchst nach einer Alternative zur herkömmlichen Haarfärbung, wirst du, wenn du auf das richtige Produkt achtest und nicht wahllos aus dem Regal greifst begeistert sein! Bleib schön – schön natürlich!

Für unsere Leser haben wir drei Vertrauenswürdige Henna Haarfarben Produkte ausgewählt